Willkommen auf den Seiten des Projekts Cluster Topoľčany

Lebensfrohe Frühlingsfeier

Bujara_jarna_zabava04.jpgSo wie die Natur der Region im Frühling zum Leben wiedererwacht, beginnt auch die Kultur ihren neuen Zyklus, der im Zeichen der Osterfeiern stattfindet. Diese sind schon seit Menschendgedenken Bestandteil des kulturellen Lebens der Region. In der alten Gemeinde Bojna ist die Begrüßung des Frühlings mit Demonstrationen des traditionellen Handwerks verbunden, die eine interessante Abwechslung dieser traditionellen Veranstaltung darstellen. Zu den Osterfeierlichkeiten gehört schon traditionell das Osterfest der Volkstraditionen,  wie schon die Bezeichnung sagt, ist es ein Treffen der volkstümlichen Handwerker in der Stadtgalerie Topoľčany. Ein Besuch der Galerie erinnert an die Ankunft des Frühlings und stellt die Volkskunsthersteller der weiteren Umgebung vor. Werden Sie Zeugen des traditionellen Ostereiermalens, der Verzierung von Ostergebäck oder der verschiedenen Techniken der Osterdekoration, die Ihnen reiche Inspirationen und abwechslungsreiche Einfälle bieten, die zur Frühlingsdekoration gehören. Das abwechslungsreiche Angebot der Osterfeierlichkeiten, mit denen sich die Region rühmen kann, schließen die Osterausstellung in Krušovce und der traditionelle Tag der Volkskunstmeister in Prašice ab. Beide Veranstaltungen  bringen den Besuchern die reiche Kunst, Traditionen und Bräuche in der Region näher, die ihr natürlicher Bestandteil sind.

Bujara_jarna_zabava01.jpgEin einzigartiges Ereignis, das keine Konkurrenz in der ganzen Region und ihrer weiteren Umgebung findet, ist die Wallfahrt Svätojurajská púť, die immer anlässlich des Feiertags des Hl. Juraj (Hl. Georg) in Nitrianská Blatnica stattfindet. Während dieser imposanten Veranstaltung begibt sich schon seit dem Jahr 1530 jedes Jahr ein schweigsamer Zug von Pilgern, der sich jedes Jahr vergrößert, zur Rotunde des Hl. Juraj  über dem Dorf. Wenn Sie diese unsagbare Atmosphäre der Wallfahrt des Hl. Juraj auf der eigenen Haut spüren möchten, deren Tradition bisher nicht unterbrochen wurde, dann schließen Sie sich der Schar der Gläubigen an, die zu dieser unauffälligen kleinen Kirche auf dem felsigen Ausläufer zu Füßen des Gipfels Marhát ziehen.

Liebhaber von Wein und der Weinkultur dürfen sich die traditionelle Weinausstellung und Weinverkostung nicht entgehen lassen, die regelmäßig im alten Dörfchen Bojná stattfindet. Hier kann man aus dem umfangreichen Weinangebot degustieren, mit dem sich das Radoschiner Weinbaugebiet rühmen kann.

Bujara_jarna_zabava03.jpgFür die, die sich vom Rhythmus des modernen Tanzes mitreißen lassen, ist wiederum der slowakische Wettbewerb im modernen Tanz - Top Dancing wie geschaffen. Ende April füllen  sich regelmäßig die Straßen der Stadt Topoľčany mit jungen Tänzern und diese stellen sich der Gunst der Jury in eindrucksvollen Tanzkostümen.

Am letzten Apriltag ertönt wie auf Befehl die ganze Region mit Gesang und Feierlichkeiten. Schon seit Menschengedenken gehört dazu das Aufstellen des Maibaums, einer jungen Fichte, die Symbol des Sieges des Frühlings über den Winter ist, des Lebens über den Tod und das Wiedererwachen der Natur. Das Aufstellen des Maibaums, begleitet von einem reichen Kulturprogramm und Tanz und Lebensfreude ausdrückend, ist ein unvergessliches Erlebnis für jeden Anhänger der traditionellen Kultur und Folklore.

Bujara_jarna_zabava02.jpg

Ein abwechslungsreiches Gemisch von Unterhaltung und Konzertkapellen unter dem weiten blauen Himmel bietet die Eröffnung der Touristensaison in der Region Topoľčany. Diese nicht traditionelle Veranstaltung bietet außer Momente, die Sie beim reichen Kulturprogramm verbringen, auch die Möglichkeit, sich am Wanderaufstieg zu beteiligen, der sich immer auf ein anderes Ziel orientiert. Sollten Sie zu den Liebhabern des Wanderns gehören, dann lassen Sie sich den traditionellen Aufstieg auf den Gipfel Biela Bukovina nicht entgehen, der geeignet ist, die neue Touristensaison in der Gesellschaft angenehmer Leute und guter Laune einzustimmen.

Die Museumstüren wiederum öffnen sich alljährlich im Mai während der Nacht der Museen und Galerien für die Besucher bis in die späten Nachtstunden, um ein nicht triviales Erlebnis zu garantieren, das so schnell nicht vergessen wird. Die Aktivitäten dieser Museen, die während des Jahres vor der Öffentlichkeit verdeckt bleiben, öffnen sich in dieser einzigen Nacht für die Besucher aus der weiten Umgebung. Besichtigen Sie die seltenen Exponate, die im nächtlichen Mondschein direkt mystisch wirken. Die interessanten Erklärungen des Kurators und das umfangreiche Begleitprogramm beleben die Besichtigung.

Bujara_jarna_zabava05.jpg