Willkommen auf den Seiten des Projekts Cluster Topoľčany

Mitteleuropäisches Unikat im Gebirge Inovec

stredoeuropsky_unikat_02.jpgVon der Stadt Topoľčany ist es nur ein Sprung bis ins Dorf Bojná, das vor allem durch die altertümliche Burgstätte Valy bekannt ist, verborgen in den dichten Wäldern des geheimnisvollen Inovec. Dank der reichen archäologischen Funde ist diese Burgstätte zweifelsohne eine Rarität in der Welt. Besuchen auch Sie diesen altertümlichen Ort, der in der fernen Vergangenheit ein bedeutendes Zentrum des Bistums Nitra war und besichtigen Sie die interaktive Exposition, die Sie mit dem Lebensstil der Menschen in den Zeiten des Großmährischen Reiches bekannt macht. In der Kombination mit der Besichtigung des  Archäologischen Museums Großmährens in Bojna,  das in seinem Interieur einige Hundert  archäologischer Funde verbirgt, ist der Besuch von Bojna einer der interessantesten Exkursionsausflüge,  die Ihnen die Region Topoľčany bieten kann.

stredoeuropsky_unikat_01.jpg

Besichtigen Sie das Ensemble der sechs vergoldeten Reliefplaketten des tragbaren Altars mit eingravierten kurzen lateinischen Texten, die der erste Beweis der Anwendung von Schriftzeichen der mitteleuropäischen Slawen sind.  Bestimmt interessiert Sie auch die vergoldete Spange aus dem antiken Bücherkodex oder der Schatz von Bojna, den hundert Eisengeldeinheiten - slawisches Zahlungsmittel vor den Münzen, darstellen. Von der altertümlichen christlichen Tradition in dieser Lokalität zeugt auch der bedeutende Fund der Bronzeglocke mit Eisenherz, die die älteste erhaltene christliche Glocke in der Slowakei ist. Alle diese einzigartigen archäologischen Entdeckungen, die stille Zeugen für die Existenz und Ausbreitung des Christentums auf dem Territorium der Slowakei schon vor der Ankunft von Konstantin und Methodius in Großmähren sind, haben einen in Zahlen nicht ausdrückbaren Wert und stellen ein bedeutendes historisches Zeugnis über die Bedeutung der Region Topoľčany in der Geschichte der Slowakei dar.

stredoeuropsky_unikat_03.jpg